Ältester Holocaust-Überlebender Österreichs gestorben

Marko Feingold im Jahr 2018

Ältester Holocaust-Überlebender Österreichs gestorben

Der österreichische Holocaust-Überlebende Marko Feingold ist tot.

Er starb nach Angaben seiner Gemeinde im Alter von 106 Jahren in Wien. Der österreichische Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz hat Feingold als einen beeindruckenden Mann gewürdigt. Er sei dankbar für die Erzählungen des Holocaust-Überlebenden. Feingold wurde 1913 im damaligen Königreich Ungarn in einem Ort geboren, der heute zur Slowakei gehört. Er floh 1938 aus Österreich, wurde von der Gestapo in Prag verhaftet. Feingold überlebte die Konzentrationslager Auschwitz, Neuengamme, Dachau und Buchenwald.

Stand: 20.09.2019, 15:39