Sanierungsarbeiten in Notre-Dame gestoppt

Pariser Kathedrale Notre Dame nach dem Brand (16.04.2019)

Sanierungsarbeiten in Notre-Dame gestoppt

Die Sanierungsarbeiten in der ausgebrannten Pariser Kathedrale Notre-Dame sind aus Sicherheitsgründen gestoppt worden.

Grund dafür sind Steine, die sich aus einem Gewölbe gelöst haben. Die hohen Temperaturen Ende Juli seien dafür verantwortlich, teilte das französische Kulturministerium am Mittwoch (14.08.2019) mit. Es bestehe das Risiko, dass das Gewölbe einstürzen könnte. Das Ministerium fordert, das Gebäude erneut zu stabilisieren.

Vor drei Wochen waren die Sanierungsarbeiten schon einmal eingestellt worden. Damals aber wegen zu hoher Bleibelastung. Bei dem Brand Mitte April waren hunderte Tonnen hochgiftiges Blei geschmolzen.

Stand: 14.08.2019, 18:22