Graffiti-Künstler erhalten 6,7 Mio. Dollar Schadenersatz

Graffiti-Künstler erhalten 6,7 Mio. Dollar Schadenersatz

Ein New Yorker Richter hat Graffiti-Künstlern für die Zerstörung ihrer Werke 6,7 Millionen US-Dollar Schadenersatz zugesprochen.

In dem Verfahren ging es um den früheren Lagerhauskomplex "5Pointz" im Stadtteil Queens. Graffiti-Künstler hatten das Gebäude mehr als 20 Jahre lang mit dem Einverständnis des Eigentümers gestaltet. 2014 ließ dieser das Gebäude jedoch abreißen, um dort Luxusappartements zu errichten. Nach Ansicht des Richters handelte es sich um die weltgrößte Sammlung hochwertiger Graffiti-Kunst. Mindestens ein Teil der Werke hätte gerettet werden müssen.

Stand: 13.02.2018, 18:04