Neue Vorwürfe gegen Roman Polanski

Eine Farbfotografie des Regisseurs Roman Polanski.

Neue Vorwürfe gegen Roman Polanski

Gegen Roman Polanski gibt es neue Vergewaltigungsvorwürfe: Die französische Schauspielerin Valentine Monnier hat den Star-Regisseur in einem Zeitungsinterview beschuldigt, sie vergewaltigt zu haben - im Jahr 1975 in der Schweiz.

Polanski selbst hat das zurückgewiesen. Laut seinem Anwalt erwägt er, juristisch gegen die Vorwürfe der 63-Jährigen vorzugehen. Der Vorfall sei verjährt und nie zur Kenntnis gebracht worden.

Polanski war in den vergangenen Jahren mit mehreren Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Bis heute kann er nicht in die USA einreisen, weil Ermittlungen gegen ihn laufen, die auf einen Vorfall im Jahr 1977 zurückgehen.

Stand: 10.11.2019, 15:06