Nestroy-Preis für Andrea Breth

Andrea Breth erhät den Nestroy Theaterpreis.

Nestroy-Preis für Andrea Breth

Die Regisseurin Andrea Breth hat den österreichischen Theaterpreis Nestroy für ihr Lebenswerk erhalten.

Die Jury bezeichnete sie als Hohepriesterin der Akribie. Andrea Breth habe lange als Vorzeigefrau in einer männerdominierten Theaterbranche fungieren müssen, mittlerweile habe die 67-Jährige den Status einer lebenden Legende erreicht. Andrea Breth ist in Darmstadt aufgewachsen. Im Frühjahr inszenierte sie am Wiener Burgtheater "Die Ratten" von Gerhard Hauptmann.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden der Regisseur Johan Simons für seine Inszenierung von "Woyzeck" sowie die Autorin Sibylle Berg für ihr Stück "Hass-Triptychon - Wege aus der Krise".

Stand: 25.11.2019, 10:16