Niederländisches Museum will Raubkunst zurückgeben

Außenansicht des Rijksmuseums in Amsterdam; Rechte: dpa

Niederländisches Museum will Raubkunst zurückgeben

Das niederländische Nationalmuseum für Weltkulturen will koloniale Raubkunst zurückgeben.

Ein Teil der Sammlung sei während der Kolonialzeit erworben worden, erklärte Museumsdirektor Stijn Schoonderwoerd am Donnerstag (07.03.2019) in Rotterdam. Das sei eine Zeit großer Machtunterschiede und Ungerechtigkeiten gewesen.

Das Museum will eigenen Angaben zufolge nicht erst auf Rückgabeforderungen warten. Die Mitarbeiter sollen aktiv in der eigenen Sammlung nach Raubkunst suchen. Ob ein Kunstobjekt dann zurückgegeben wird, entscheidet das niederländische Kulturministerium.

Stand: 07.03.2019, 18:42