Drei Liebesbriefe von Napoleon versteigert

Aufschrift des Auktionshauses Drouot in Paris.

Drei Liebesbriefe von Napoleon versteigert

Drei Liebesbriefe von Napoleon Bonaparte an seine Ehefrau Josephine sind in Paris versteigert worden.

Das Auktionshaus Drouot nannte eine Kaufsumme von rund einer halben Million Euro. Die Briefe wurden zwischen 1796 und 1804 geschrieben. In einem beklagt sich Napoleon während seines Italienfeldzuges, keine Neuigkeiten von Josephine zu erhalten. Unter den Hammer kam neben weiteren historischen Gegenständen auch ein Manuskript des revolutionären Journalisten Camille Desmoulins. Er wurde 1794 guillotiniert und setzte die Schrift während des Prozesses zu seiner Verteidigung auf.

Stand: 05.04.2019, 12:50