Professor Karl Jaspers sitzt an seinem Schreibtisch (Archivbbild, s/w).

Nachlass von Karl Jaspers vollständig erschlossen

Stand: 05.08.2022, 14:29 Uhr

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach hat den gesamten Nachlass des Psychiaters und Philosophen Karl Jaspers (1883-1969) zugänglich gemacht.

Er enthält neben Manuskripten zahlreiche Briefe, die die Philosophin Hannah Arendt dem Archiv bereits 1975 übergeben hatte, sowie Fotos und Tonträger. Laut dem Literaturarchiv handelt es sich um einen der bedeutendsten philosophischen Nachlässe des 20. Jahrhunderts.

Finanziert wurde die Katalogisierung, die insgesamt fünf Jahre gedauert hat, durch die Basler Karl Jaspers Stiftung.