Musikrat mahnt weitere Stipendien an

Logo des Deutschen Musikrats

Musikrat mahnt weitere Stipendien an

Der Deutsche Musikrat und der Landesmusikrat NRW halten das Stipendienprogramm des Bundes für solo-selbständige Musiker für unzureichend.

Sie kritisieren, dass viele Musiker nicht antragsberechtigt sind. So können Musiker der Alten Musik oder der klassischen Musik keine Hilfen beantragen. Die Stipendien richten sich speziell an Künstler aus der aktuellen Musikszene. Der Präsident des Deutschen Musikrats erinnerte daran, dass auch die Künstler historischer Musikstile vom Veranstaltungsverbot betroffen sind und forderte ergänzende Hilfen der Bundesregierung. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte vergangene Woche angekündigt, den Stipendien-Etat für Künstler während der Corona-Pandemie von 8,5 auf 52 Millionen Euro aufzustocken.

Stand: 30.07.2020, 12:06