Forschende machen Musik aus Proteinen

Molekül-Modell nah, gehalten von einem Finger

Forschende machen Musik aus Proteinen

Forschende des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben aus Proteinen Musik gemacht.

Proteine bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Und die Moleküle in diesen Aminosäuren schwingen. Menschen können diese Schwingungen normalerweise nicht hören, weil sie in einem extrem hohen Frequenzbereich stattfinden.

Den Forschenden des MIT ist es nun gelungen, diese Schwingungen hörbar zu machen und sie in Musik zu übersetzen. Für die Forschenden ist das mehr als Spielerei. Sie hoffen, dass sie über das Prinzip der Tonleiter das System der Proteine besser verstehen können

Stand: 28.06.2019, 12:12