Museum Ludwig verlängert Schau zur Russischen Avantgarde

Gemälde von Michail Larionow "Nature Morte", um 1928, Öl auf Leinwand, 46 x 81 cm

Museum Ludwig verlängert Schau zur Russischen Avantgarde

Das Kölner Museum Ludwig verlängert seine Ausstellung zu Kunst und Fälschung der Russischen Avantgarde bis Anfang Mai.

Museumsdirektor Yilmaz Dziewior äußerte die Hoffnung, die Schau so einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Ausstellung war im September eröffnet worden und sollte ursprünglich nur bis Januar gezeigt werden.

Sie ist das Ergebnis eines Forschungsprojekts, bei dem das Museum Gemälde von Künstlerinnen und Künstlern der Russischen Avantgarde auf ihre Echtheit prüfen ließ. Aus dieser Epoche sind besonders viele Fälschungen auf dem Markt. Als Grund gilt, dass unter Stalin viele Bilder der Avantgardisten verboten waren und somit kein genauer Überblick über die Bestände bestand.

Stand: 22.02.2021, 19:07