Eigenes Museum für die Heidi Horten Collection

Heidi Goëss-Horten

Eigenes Museum für die Heidi Horten Collection

Die österreichische Kunstmäzenin Heidi Goëss-Horten plant ein eigenes Museum für ihre Sammlung.

Sie hat dafür das sogenannte "Stöcklgebäude" in der Wiener Innenstadt gekauft. Das "Stöcklgebäude" hat schon verschiedene Kultureinrichtungen beherbergt. Zuletzt befand sich dort das Staatsopernmuseum. Die Sammlung von Heidi Goëss-Horten umfasst mehrere hundert Werke. Schwerpunkt ist die Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Eröffnung des Museums ist für 2022 geplant.

Stand: 05.07.2019, 12:01