Berlin: Jüdisches Museum erhält Fotos von Holocaust-Überlebenden

Stand: 16.02.2022, 14:37 Uhr

Das Jüdische Museum Berlin hat eine Fotoserie mit Bildern von 25 Holocaust-Überlebenden erhalten.

Der auch für seine Kanzler-Porträts bekannte Fotograf Konrad Rufus Müller schenkte dem Museum die Fotos aus dem Jahr 2018. Direktorin Hetty Berg würdigte Müller als "Meister der Porträtfotografie". Seine Bilder nähmen vor allem die Gesichter und Hände in den Blick und versuchten so, den Lebenserfahrungen der Porträtierten nachzuspüren.

Müller fotografiert schwarz-weiß und analog. Seit 1975 benutzt er immer dieselbe Rolleiflex und setzt kein zusätzliches Licht ein.