Moskau droht Deutscher Welle mit Entzug der Akkreditierung

Logo der Deutschen Welle

Moskau droht Deutscher Welle mit Entzug der Akkreditierung

Die russische Duma hat die Deutsche Welle erneut zu einer Anhörung vorgeladen.

Das berichtet die FAZ am Donnerstag (05.09.2019). Eine Duma-Kommission untersucht demnach "Fakten ausländischer Einmischung in innere Angelegenheiten Russlands". Sie wirft dem Auslandssender vor, im Sommer die Moskauer Proteste unterstützt zu haben. Die russische Kommission erklärte, man werde dem Korrespondenten der Deutschen Welle die Akkreditierung entziehen, sollten die Vorwürfe nicht beantwortet werden.

Die Intendanz der Deutschen Welle bezeichnete die Vorwürfe als absurd.

Stand: 05.09.2019, 11:04