Verlegerin Monika Schoeller ist tot

Die Verlegerin und Mäzenin Monika Schoeller von Holtzbrinck am 25. November 2018, bei der Maecenas Ehrung im Goethehaus in Frankfurt.

Verlegerin Monika Schoeller ist tot

Die Verlegerin Monica Schoeller ist gestorben. Das teilte der S. Fischer Verlag am Montag (22.10.2019) mit.

Monica Schoeller wurde 1939 als Tochter des Verlegers Georg von Holtzbrinck geboren. 1974 wurde sie Verlegerin des S. Fischer Verlags. Unter ihrer Leitung brachte der Verlag mehrere große Editionen heraus, darunter die Tagebücher von Thomas Mann sowie Werkausgaben von Ilse Aichinger, Franz Kafka und Hubert Fichte. Außerdem initiierte Monica Schoeller mit der sogenannten "Schwarze Reihe" die bislang umfangreichste Buchreihe zum Nationalsozialismus weltweit. Für ihr Engagement erhielt die Verlegerin unter anderem das Bundesverdienstkreuz. Trotz ihres weitreichenden Wirkens blieb sie außerhalb des Literaturbetriebs weitgehend unbekannt. Monica Schoeller wurde 80 Jahre alt.

Stand: 22.10.2019, 09:29