Migrationsmuseum in Köln geplant

Kalkberg in Köln.

Migrationsmuseum in Köln geplant

Im Kölner Stadtteil Kalk könnte eine große Industriehalle für das geplante Migrationsmuseum genutzt werden.

Das ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie zur Nutzung eines alten Industrieareals. Der Geschäftsführer des Dokumentationszentrums über die Migration in Deutschland, Robert Fuchs, nannte den Standort technisch und architektonisch bedeutsam. Das geplante Migrationsmuseum solle ein Forum der offenen Diskussion über die Migrationsgesellschaft werden.

Das Dokumentationszentrum hat seit seiner Gründung 1990 mehr als 150.000 sozial-, kultur- und alltagsgeschichtliche Zeugnisse gesammelt.

Stand: 04.07.2019, 08:11