Filmstiftung NRW fördert Low-Budget-Projekte

Logo der Film und Medienstiftung.

Filmstiftung NRW fördert Low-Budget-Projekte

Mit mehr als 150.000 Euro fördert die Filmstiftung NRW Low-Budget-Projekte im Bereich Verleih und Vertrieb.

Insgesamt neun Filme wurden dafür ausgewählt. Den größten Einzelbetrag erhält unter anderem der Dokumentarfilm "Butenland". Er portraitiert Menschen, die sich für Tiere einsetzen und hinterfragt den gegenwärtigen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft.

Ebenfalls gefördert wird der Film "Becoming Black" - eine autobiographische Geschichte über das Aufwachsen als schwarzes Kind in einer weißen Familie in der DDR. Auch das Schwarz-Weiß-Filmprotrait "800 Mal einsam - Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz" erhält eine Förderung.

Stand: 13.02.2020, 08:22