Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG. Er trägt ein weißes Hemd und ein graues Jackett darüber.

Mathias Döpfner legt Präsidentschaftsamt nieder

Stand: 23.11.2022, 18:59 Uhr

Mathias Döpfner hat sein Amt als Präsident des Zeitungsverlegerverbandes niedergelegt.

In einer außerordentlichen Sitzung beschloss die Delegiertenversammlung des Verbandes am Mittwoch (23.11.2022), dass die Spitze künftig aus zwei ehrenamtlichen Vorsitzenden und einem Hauptgeschäftsführer besteht. Döpfner hatte seinen Rücktritt Ende Mai 2022 angekündigt. Als Vorstandsvorsitzender des Axel-Springer-Verlages brauche er mehr Zeit für den Verlag. Außerdem brauche der Verband jemanden an der Spitze, der die Interessen kleinerer und mittelgroßer Verlage vertrete.

Im Herbst 2021 war Döpfner in die Kritik geraten, weil er den Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt in Schutz nahm und andere Journalisten als "Propaganda Assistenten" bezeichnet hatte.