"The Masked Singer" bis Mitte April unterbrochen

Rebecca Immanuel verkleidet als die Göttin in einem goldenen Kleid in der Prosieben TV-Show  "The Maske Singer".

"The Masked Singer" bis Mitte April unterbrochen

Die Fernsehsendung "The Masked Singer" wird wegen zwei Coronavirus-Fällen im Team unterbrochen.

Das teilte der Sender "Pro Sieben" am Sonntag (29.03.2020) mit. Die Sendung soll am 14. April fortgesetzt werden. An diesem Termin war ursprünglich das Finale geplant.

"The Masked Singer" ist eine Musik-Rateshow, bei der Prominente in aufwendigen Maskierungen auftreten. Bereits am Dienstag (24.03.2020) hatte der Sänger Angelo Kelly die Sendung freiwillig verlassen. Er begründete das mit der Corona-Krise und seinem Wohnort Irland. Die wöchentlichen Shows in Köln hätten für ihn Reisen bedeutet, die momentan keine Option mehr seien.

Stand: 29.03.2020, 17:17