Martin Luther (1483-1546).

Forschung untersucht Porträts von Martin Luther

Stand: 25.05.2022, 16:55 Uhr

Mehr als 700 Porträts des Reformators Martin Luther sind von der Technischen Hochschule Köln und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg digitalisiert und untersucht worden.

Wie es am Mittwoch hieß, soll der frei zugängliche Online-Katalog neue Erkenntnisse zur Wahrnehmung Luthers bringen. Zum Beispiel haben die Forschenden herausgefunden, dass es sich bei dem berühmten Bildnis "Luther als Junker Jörg" nicht um eine nachträgliche Inszenierung des Reformators handelt, sondern um eine Darstellung aus den frühen Jahren der Reformation. Das untermauere die Bedeutung der frühen Luther-Bildnisse.