Magdalena Schrefel erhält Kleist-Förderpreis

Die Berliner Schriftstellerin Magdalena Schrefel

Magdalena Schrefel erhält Kleist-Förderpreis

Der Kleist-Förderpreis für junge Dramatikerinnen und Dramatiker geht in diesem Jahr an die Berliner Schriftstellerin Magdalena Schrefel.

Die 1984 in Wien geborene Autorin wird für ihr Stück "Ein Berg, viele" geehrt. Es soll im September in Leipzig uraufgeführt werden. In der Begründung der Jury heißt es, das Stück öffne einen klaren Blick auf unsere Gegenwart. Magdalena Schrefel gelinge es, die Konstruktionen von Grenzen aufzuzeigen und ihren Nutzen zu hinterfragen - ob geografisch, politisch oder ideologisch. Die Auszeichnung soll zur Eröffnung der Kleist-Festtage am 1. Oktober in Frankfurt an der Oder überreicht werden.

Stand: 28.01.2020, 15:53