Auftritt von Madonna beim Eurovision Song Contest fraglich

Auftritt von Madonna beim Eurovision Song Contest fraglich

Auch kurz vorm Start des Song Contest in Tel Aviv haben die Veranstalter den Auftritt nicht bestätigt.

Die Sängerin hatte im April angekündigt, mit zwei Songs in Tel Aviv aufzutreten. Dort beginnt heute Abend das erste Halbfinale des Eurovision Song Contests. Die Veranstalter teilten nun mit, dass die European Broadcasting Union (EBU) bislang keinen Vertrag mit der amerikanischen Sängerin geschlossen hat. Die EBU hat im Vorfeld des Contests wiederholt mitgeteilt, dass der Wettbewerb unpolitisch sei. Laut israelischen Medienberichten plane Madonna, einen Song mit "politischen Inhalten" zu präsentieren. Heute ab 21 Uhr treten Musiker aus 17 Ländern auf. Die zehn besten qualifizieren sich für das Finale am 18. Mai.

Stand: 14.05.2019, 12:01