LWL-Archäologie-Museum in Herne

Museum will Lebensgeschichten von Migranten erzählen

Stand: 28.06.2022, 16:06 Uhr

Geschichten vom Aus- und Einwandern will das LWL-Archäologie-Museum in Herne künftig mit einer neuen App erzählen.

Dafür ruft das Museum Menschen mit Migrationserfahrungen auf, ihre Lebensgeschichten zu erzählen und die Entwicklung der App mit ihren Ideen zu unterstützen. Museumsleiterin Doreen Mölders erklärte, das Haus wolle ein "Museum für alle sein" - um diesem Anspruch gerecht zu werden, müsse es sich weiter öffnen. Deshalb sei das Museum für Archäologie auf neue Perspektiven angewiesen.

Die Lebensgeschichten der Unterstützer sollen in die Dauerausstellung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe aufgenommen werden. Sie zeige aus Sicht von Mölders, dass Migration immer ein Teil der Menschheitsgeschichte war.