"Nacht der tausend Lichter" in Duisburg

weiße und rote Kerzen

"Nacht der tausend Lichter" in Duisburg

Am Vorabend des neunten Jahrestags des Loveparade-Unglücks gedenken die Menschen wieder der Toten, Verletzten und Hinterbliebenen.

Zur "Nacht der tausend Lichter" versammelt man sich an der damaligen Unglücksstelle, einer Bahnunterführung beim Duisburger Hauptbahnhof. Ab 16 Uhr werden dort Kerzen entzündet, es wird still getrauert. Im Panik-Gedränge starben vor neun Jahren 21 Menschen, mindestens 650 wurden verletzt.

Stand: 23.07.2019, 12:07