Louvre sagt Ausstellung über bulgarische Kunst ab

Besucher stehen vor der verschlossenen Pyramide im Innenhof des Louvre-Museums

Louvre sagt Ausstellung über bulgarische Kunst ab

Der Pariser Louvre hat nach Protesten aus Bulgarien eine Ausstellung über bulgarische Kunst abgesagt.

Die für Juni geplante Schau sollte Werke zeigen, die zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert entstanden sind. Als Ausstellungsort war die Abteilung für Islamische Kunst geplant. Die Kunstwerke stammen aus einer Zeit, in der Bulgarien unter osmanischer Herrschaft stand. Dort wird der Islam bis heute oft mit der Besatzung verbunden, die als "osmanisches Joch" empfunden wurde.

Schon vor zwei Wochen hatte das bulgarische Kulturministerium dem Louvre mitgeteilt, dass es wegen der Reaktionen der Öffentlichkeit und der orthodoxen Kirche die Absage der Ausstellung wünsche.

Stand: 26.02.2020, 15:01