"Lockdown" ist "Anglizismus des Jahres 2020"

Kinder im Lockdown

"Lockdown" ist "Anglizismus des Jahres 2020"

Das Wort "Lockdown" ist "Anglizismus des Jahres 2020". Wie die Jury der Freien Universität Berlin am Dienstag erklärte, sei der Begriff spätestens mit den Anti-Corona-Maßnahmen seit Oktober fester Bestandteil des deutschen Wortschatzes.

"Lockdown" bezeichne im Deutschen dabei eine Mischung aus Ausgangsbeschränkungen, Einschränkungen der Bewegungs- und Versammlungsfreiheit sowie Kontaktbeschränkungen bei gleichzeitigem Schließen öffentlicher Einrichtungen. Überzeugt habe die Jury an "Lockdown" unter anderem seine schnelle Integration in den deutschen Wortschatz.

Stand: 02.02.2021, 09:39