Locarno bekennt sich zu Freiheit und Courage

Marco Solari spricht beim Locarno Film Festival 2019

Locarno bekennt sich zu Freiheit und Courage

Zum Auftakt des 72. Internationalen Filmfestivals in Locarno hat sich Festival-Direktor Marco Solari gegen Lügen und Hass ausgesprochen.

Es könne nicht sein, dass Menschen lügen und Bilder und Worte als Waffen gegen andere Menschen benutzten, ohne sich zu schämen, sagte Solari bei der Eröffnungsgala auf der Piazza Grande von Locarno. Die Werte des Festivals seien Mut, Freiheit und Courage. Die etwa 8.000 Galabesucher reagierten mit lautem Applaus. Am Ufer des Lago Maggiore laufen bis Mitte August mehr als 200 Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme in verschiedenen Wettbewerben und Sektionen. Auch das deutsche Kino hat Chancen auf den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden.

Stand: 08.08.2019, 12:36