Bücher, Apps und Hörbücher für Kinder bekommen Preis

Fahnen mit dem Logo der Leipziger Buchmesse

Bücher, Apps und Hörbücher für Kinder bekommen Preis

Die Leipziger Buchmesse und die Stiftung Lesen haben gemeinsam 30 Bücher, Apps und Hörbücher für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet.

Dieser "Lesekompass" soll eine Orientierung bieten für die jährlich mehr als 9.000 Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuchbereich. Die prämierten Medien sollen Lesespaß mit einem lesefördernden Ansatz verbinden, gibt die Stiftung Lesen bekannt.

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, sagte über die neue Kinderjury: "Ich freue mich, dass neben der Fachjury nun bei allen Kategorien Kinder und Jugendliche mitentscheiden dürfen". Seit 2012 würdigt die Auszeichnung Medien, die sich besonders gut zur Leseförderung eignen.

Stand: 12.03.2020, 13:14