Leonardos Vitruvianischer Mensch darf nach Paris

Leonardo Da Vincis vitruvianischer Mensch

Leonardos Vitruvianischer Mensch darf nach Paris

Italien und Frankreich haben einen Streit um eine Leihgabe von Leonardo da Vinci beigelegt.

Eine seiner berühmtesten Zeichnungen, der Vitruvianische Mensch, darf nun doch bei einer Ausstellung zum 500. Todestag von da Vinci in Paris gezeigt werden. Die jetzige Regierung in Italien nahm Einwände der populistischen Vorgängerregierung gegen ein Leihgabe-Abkommen mit Frankreich zurück. Da Vinci wurde 1452 in Italien geboren; er starb 1519 in Frankreich. Der Vitruvianische Mensch mit seinen ausgestreckten Armen und Beinen ist auf den italienischen Ein-Euro-Münzen zu sehen - sowie auf den deutschen Gesundheitskarten.

Stand: 24.09.2019, 15:20