Lenin-Statue in Gelsenkirchen darf aufgestellt werden

Die neue Lenin-Statue von hinten

Lenin-Statue in Gelsenkirchen darf aufgestellt werden

Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hat den Bau eines Lenin-Denkmals durch die linksextreme Partei MLPD erlaubt.

Vorher hatte die Stadt einen Baustopp verhängt, weil die über 2 Meter hohe Statue das Baudenkmal eines früheren Sparkassengebäudes auf demselben Grundstück beeinträchtige. Das Gericht wies diese Argumentation aber zurück: eine Herabsetzung des Denkmalwertes liege mit Blick auf die vergleichsweise moderate Größe der Statue und den Abstand von zehn Metern zu dem Baudenkmal nicht vor.

Stand: 05.03.2020, 19:10