Leipziger Medienpreis für Armin Wolf

Armin Wolf, Fernsehmoderator, während der Sendung "ZIB 2"

Leipziger Medienpreis für Armin Wolf

Der österreichische Moderator Armin Wolf wird in diesem Jahr mit dem Leipziger Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien ausgezeichnet.

Wolf ist stellvertretender Chefredakteur des öffentlich-rechtlichen Senders ORF. Für Aufsehen sorgte kürzlich ein Interview mit dem Generalsekretär der rechtspopulistischen FPÖ, Harald Vilimsky. Dieser hatte Wolf wegen kritischer Fragen gedroht, das Gespräch werde für ihn "nicht ohne Folgen" bleiben. Außerdem geht der Leipziger Medienpreis an den Investigativ-Journalisten Arndt Ginzel und den Kameramann Gerald Gerber. Die Auszeichnung wird seit 2001 an Journalisten verliehen, die sich in herausragender Art und Weise für unabhängige Berichterstattung einsetzen. Sie ist mit 30.000 Euro dotiert.

Stand: 25.06.2019, 14:35