Bücher auf einem Bücherstapel

Kurt-Wolff-Preis geht an Antje Kunstmann

Stand: 28.01.2022, 16:28 Uhr

Die Münchner Verlegerin Antje Kunstmann erhält in diesem Jahr den mit 35.000 Euro dotierten Kurt-Wolff-Preis.

Sie habe über Jahrzehnte "mit großem Spürsinn, wachem politischen Bewusstsein und nicht nachlassender Energie" ihren Verlag aufgebaut, so die Stiftung. Der Verlag habe die deutsche und internationale Gegenwartsliteratur miteinander ins Gespräch gebracht. Den mit 15.000 Euro dotierten Kurt-Wolff-Förderpreis 2022 erkennt die Stiftung dem Leipziger Poetenladen Verlag zu. Dieser zeige seit fast 15 Jahren, wie sich die Druckmedien im Zeitalter der Digitalisierung verjüngen ließen.