Zwei bunte Portraits

Kunstsammlung packt Notfallkoffer für Klima-Aktionen

Stand: 01.12.2022, 18:42 Uhr

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen rüstet sich mit einem Notfallkoffer gegen mögliche Klimaproteste.

Im Ernstfall sollen die Restauratoren sofort Watte, Vaseline und saugfähige Tücher zur Hand haben, um den möglichen Schaden an den Werken klein zu halten. Nachdem sich Aktivisten zuletzt in mehreren Museen an Bildern festgeklebt oder sie mit Flüssigkeiten beschüttet hatten, habe auch die Kunstsammlung in Düsseldorf einen Notfallplan entwickelt.

In den Koffer - der eigentlich eher ein großer Kunststoffbehälter ist - haben Fachleute aus der Restaurierungs-Abteilung zum Beispiel Tücher gepackt, um Flüssigkeiten von einem Kunstwerk abwischen zu können. Nagellackentferner und Pflanzenöl sollen zum Einsatz kommen, wenn sich jemand an einem Kunstwerk festklebt.