Kunstsammlung NRW erhält Gerhard Richters "Mauer"

Nina Quabeck, Leitung Restaurierung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, enthüllen Gerhard Richters Ölgemälde "Mauer"

Kunstsammlung NRW erhält Gerhard Richters "Mauer"

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen erhält Gerhard Richters Gemälde "Mauer".

Es handelt sich um ein abstraktes Ölgemälde aus dem Jahr 1994. Für die Direktorin Susanne Gaensheimer wird mit diesem Bild eine Lücke gefüllt. Die Kunstsammlung besitze zwar eine Werkgruppe von Gerhard Richter. Bislang aber kein Zeugnis aus der Zeit seiner Abstrakten Bilder.

Es ist die großzügigste Schenkung in der Geschichte der Kunstsammlung. Spenderin ist die Kulturjournalistin Viktoria von Flemming. Sie hatte das Gemälde Anfang der neunziger Jahre von Gerhard Richter selbst erworben.

Stand: 05.07.2019, 10:23