Kunstsammlung des Bundes kauft jetzt auch von Galerien

Ulrike Groos

Kunstsammlung des Bundes kauft jetzt auch von Galerien

Die Kunstsammlung des Bundes kauft ihre Kunstwerke künftig auch bei Galerien und Kunstvereinen. Das sagte Ulrike Groos aus der Ankaufskommission des Bundes im WDR.

Früher habe die Sammlung ihre Werke ausschließlich auf Messen gekauft. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sei die Kommission nun auf Galerien und Kunstvereine zugegangen. Diese können Groos zufolge selbst Künstler vorschlagen, deren Werke für die Sammlung attraktiv sein könnten. Von den neuen Auswahlkriterien sollen junge Künstler und kleine Galerien profitieren, die in den letzten Monaten besonders gelitten haben.

Wegen der Corona-Pandemie hat der Bund deutlich mehr Mittel für den Ankauf von Kunstwerken für die eigene Sammlung zur Verfügung gestellt. Mit 3.000.000 Euro ist der Ankaufsetat sechsmal höher als ursprünglich geplant.

Stand: 07.08.2020, 15:08