Ruhrtriennale sucht Mitwirkende für Kunstprojekt

 Das Logo der Ruhrtriennale

Ruhrtriennale sucht Mitwirkende für Kunstprojekt

Die Ruhrtriennale sucht für ein Kunstprojekt Bewohner des Ruhrgebiets, die über die Zeit ihres Erwachsenwerdens sprechen wollen.

Nach Angaben des Regionalverbandes Ruhr sollen mit einer Vielzahl an Perspektiven die Eindrücke unterschiedlicher Generationen abgebildet werden. Mitmachen können Menschen der Jahrgänge 1920, 1925, 1926, 1932, 1970, 1988, 1993, 1995, 1996, 1998 und 1999.

Die Tonaufnahmen sollen im August, die Videoaufnahmen Anfang Dezember stattfinden. Das Videoprojekt soll bei der Ruhrtriennale im kommenden Jahr gezeigt werden. Neue Leiterin des spartenübergreifenden Kunstfestivals ist die Schweizer Theaterregisseurin und Musikerin Barbara Frey.

Stand: 10.07.2020, 17:14