Türkische Künstlerin Ayşe Erkmen wird ausgezeichnet

Ein 3-D-Bodyscan der Künstlerin Ayse Erkmen.

Türkische Künstlerin Ayşe Erkmen wird ausgezeichnet

Die Konzept-Bildhauerin Ayşe Erkmen erhält den Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur.

Er ist mit 30.000 Euro dotiert und nach dem Heilbronner Unternehmer Ernst Franz Vogelmann benannt. Die Städtischen Museen Heilbronn und die Ernst Franz Vogelmann-Stiftung würdigen das außergewöhnliche künstlerische Gesamtwerk Erkmens.

Menschen gehen scheinbar übers Wasser, im Hintergund eine Hafenmauer und Gebäude

Die in Berlin und Istanbul lebende Künstlerin ist bekannt für große Skulpturen im öffentlichen Raum. 2017 installierte sie zum Beispiel einen Steg im stillgelegten Hafenbecken von Münster. Nach der Preisverleihung am 17. Juli zeigen die Heilbronner Museen eine Schau mit weiteren Werken.

Stand: 03.07.2020, 17:05