Mutmaßlicher Kunsthandelbetrug in Berlin

Mutmaßlicher Kunsthandelbetrug in Berlin

In Berlin ist ein mutmaßlicher Kunsthandel-Betrüger festgenommen worden.

Er soll Kunstliebhabern den Kauf von wertvollen Werken in Aussicht gestellt und dabei mehrere Millionen Euro erbeutet haben. Die Interessenten sollen hohe Anzahlungen für die Werke gezahlt, sie aber nie bekommen haben.

Die Staatsanwaltschaft Berlin gab am Freitag (18.10.2019) bekannt, dass der 67-jährige Mann dem Haftrichter vorgeführt wurde. Es wird wegen des Verdachts auf schweren Betrug und Urkundenfälschung ermittelt.

Stand: 18.10.2019, 17:10