KMK: Anschlag von Hanau fordert Schulen heraus

Terroranschlag in Hanau

KMK: Anschlag von Hanau fordert Schulen heraus

Die Kultusministerkonferenz sieht durch den rassistischen Anschlag in Hanau auch die Schulen herausgefordert.

In einer gemeinsamen Erklärung heißt es, Schulen stünden vor besonderen Aufgaben in der Demokratiebildung. Hier würden Grundlagen für ein respektvolles und achtsames Miteinander gelegt. Bei menschenverachtenden Meinungsäußerungen dürften und müssten Lehrkräfte klar Stellung beziehen. Darin müssten sie gestärkt und unterstützt werden.

In Hanau hatte Mitte Februar ein 43-Jähriger neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen.

Stand: 16.03.2020, 19:12