Klimaaktivisten kleben an "Sixtinischer Madonna"

Kulturrat verurteilt Aktionen von Klimaaktivisten

Stand: 25.08.2022, 14:44 Uhr

Der deutsche Kulturrat hat sich gegen die jüngsten Protestaktionen von Klimaaktivisten in Kunstmuseen ausgesprochen.

Olaf Zimmermann beklagte, dass die Aktivisten Gemälde gefährden, wenn sie sich dort ankleben. Die Werke gehörten als Weltkulturerbe aber ebenso geschützt wie das Klima.

Am Mittwoch (24.08.2022) hatten sich Aktivisten der "Letzten Generation" im Frankfurter Städel-Museum an den Rahmen eines Gemäldes von Nicolas Poussin geklebt. Einen Tag zuvor hatten sich Klimaaktivisten in Dresden an Raffaels "Sixtinische Madonna" geklebt.

Ähnliche Vorfälle hatte es zuvor in Italien gegeben.