Resolution gegen Rassismus und Ausgrenzung

Resolution gegen Rassismus und Ausgrenzung

Die "Initiative kulturelle Integration" hat eine Resolution gegen Rassismus und Ausgrenzung verabschiedet.

Das Bündnis erklärte, insbesondere in diesen schwierigen Zeiten müsse die Gesellschaft zusammenstehen. Die freiheitliche Demokratie verlange Toleranz gegenüber unterschiedlichen Ansichten und Lebensweisen.

Der Initiative kulturelle Integration gehören 28 Organisationen an - unter anderem aus Zivilgesellschaft, Kirchen, Medien und kommunalen Spitzenverbänden. Das Bündnis besteht seit 2016 und wurde initiiert vom Deutschen Kulturrat.

Stand: 16.03.2020, 18:53