Kunstwerk in Europas Kulturhauptstadt Rijeka abgebrannt

Blick über die Dächer von Rijeka. In der Stadt wächst viel Grün. Der Fluss Namens "Rječina" schlängelt sich durch die Innenstadt und mündet in der Kvarner Bucht.

Kunstwerk in Europas Kulturhauptstadt Rijeka abgebrannt

Unbekannte haben drei Wochen vor der offiziellen Eröffnung des Europäischen Kulturhauptstadtjahres in Rijeka eine Kunstinstallation zerstört.

Die Täter setzten das Werk "Ein Haufen Heu" des Künstlers Ivan Kozaric in Brand. Es hatte auf einem Platz im Zentrum der kroatischen Stadt gestanden und brannte völlig ab. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Das aufgetürmte Heu sollte symbolisch für die kulturelle Ernte stehen, die die Stadt Rijeka im kommenden Kulturhauptstadtjahr einfahren wird. Unter dem Motto "Hafen der Vielfalt" ist Rijeka gemeinsam mit der irischen Stadt Galway Europäische Kulturhauptstadt 2020.

Stand: 12.01.2020, 15:33