Kulturhauptstadt: Chemnitz plant Zusammenarbeit mit Dresden und Zittau

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig bei der Bekanntgabe der Bewerber "Kulturhauptstadt Europas 2025"

Kulturhauptstadt: Chemnitz plant Zusammenarbeit mit Dresden und Zittau

Chemnitz will bei seiner Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas 2025 auch Dresden und Zittau einbinden.

Die beiden Städte waren in der Vorauswahl ausgeschieden. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sagte, man werde Ideen für gemeinsame Projekte ausarbeiten. Chemnitz ist neben Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg in der Endauswahl. Zittau, Dresden und Gera hatten die zweite Runde nicht erreicht. Bis Ende Mai will Chemnitz nun das neue, detailliertere Bewerbungsbuch ausarbeiten. Eine endgültige Entscheidung fällt dann Ende nächsten Jahres.

Jedes Jahr stellen zwei Länder die Kulturhauptstädte - 2025 sind das Deutschland und Slowenien.

Stand: 18.12.2019, 09:56