Konzertveranstalter kritisieren widersprüchliche Corona-Verordnungen

Stuhl auf leerer Bühne

Konzertveranstalter kritisieren widersprüchliche Corona-Verordnungen

Die Veranstaltungswirtschaft kritisiert eine Ungleichbahndlung im Vergleich mit anderen Wirtschaftszweigen. Wie der Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft am Dienstag (30.06.2020) mitteilte, liegt die Branche weiterhin brach, während anderswo bereits eine Rückkehr zur Normalität zu beobachten sei.

Der Verband befürchtet, dass die betriebliche und künstlerische Kulturlandschaft der Veranstaltungswirtschaft in Deutschland an einem Flickenteppich unabgestimmter Regelungswerke zerbricht. 16 unterschiedliche Landesverfügungen würden einen Tourneebetrieb beispielsweise unmöglich machen.

Der Verbandspräsident fordert, dass sich die Ministerpräsidenten endlich bei Veranstaltungsverboten und vertretbaren Lockerungen miteinander abstimmen sollten.

Stand: 30.06.2020, 15:06