Studie: Ansteckungsgefahr im Konzerthaus gering

Blick in das leere Konzerthaus in Dortmund

Studie: Ansteckungsgefahr im Konzerthaus gering

Im Dortmunder Konzerthaus besteht laut einer Studie nur ein geringes Risiko, sich mit dem Coronavirus anzustecken.

Die Übertragung des Virus durch Aerosole sei dank der Lüftungsanlage nahezu ausgeschlossen. Theoretisch sei daher sogar eine Vollbesetzung im Saal denkbar. Die Studie empfiehlt dennoch, nur die Hälfte der Plätze zu vergeben. Für die Untersuchung arbeitete das Dortmunder Konzerthaus mit dem Umweltbundesamt und Hygieneexperten zusammen. Im November wurden an drei Tagen Messungen im Zuschauerraum und in den Foyers durchgeführt.

Stand: 12.01.2021, 09:51