Köln benennt Straße nach früherem jüdischen Karnevalsverein

Historisches sw-Foto zeigt kostümierte Mitglieder des Kleinen Kölner Klubs beim Ausflug in den 1920er Jahren

Köln benennt Straße nach früherem jüdischen Karnevalsverein

Köln erinnert mit einem neuen Weg-Namen an einen früheren jüdischen Karnevalsverein. Der "Kleiner-Kölner-Klub-Weg" soll am 12. November eingeweiht werden.

Das teilte der Verein "Kölsche Kippa Köpp" am Dienstag (02. Novembner 2021) mit.

Im Jahr 1922 hatte der jüdische Künstler Max Salomon den "Kleinen Kölner Klub" gegründet. Er existierte bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933. Einigen Mitgliedern gelang die Flucht in die USA, andere wurden in Vernichtungslagern der Nationalsozialisten ermordet.

Stand: 02.11.2021, 15:51