Kölner Museum Ludwig stellt Fälschungen aus

Im Museum Ludwig hängen extra die Fälschungen an der Wand

Kölner Museum Ludwig stellt Fälschungen aus

Das Kölner Museum Ludwig hat in seiner Sammlung der Russischen Avantgarde etliche Fälschungen entlarvt.

Die Sammlung gilt als eine der weltweit wichtigsten dieser Stilrichtung. Die Kollektion im Museum Ludwig umfasst etwa 600 Arbeiten der Russischen Avantgarde aus der Zeit von 1905 bis 1930, darunter 100 Gemälde. Von diesen hat das Museum nach eigenen Angaben bisher 49 untersucht. Bei 22 Werken ergaben sich dabei Zweifel an der Echtheit. Aus dem Untersuchungsergebnis ist eine eigene Ausstellung mit dem Untertitel "Original und Fälschung" entstanden, die ab morgen in Köln zu sehen ist.

Stand: 25.09.2020, 16:46