Gericht lässt weitere Klage gegen Harvey Weinstein zu

Harvey Weinstein

Gericht lässt weitere Klage gegen Harvey Weinstein zu

Ein US-Bundesberufungsgericht hat die Klage der Schauspielerin Ashley Judd wegen sexueller Belästigung gegen den früheren Filmproduzenten Harvey Weinstein zugelassen. Eine niedrigere Instanz hatte dies zuvor abgelehnt.

Judd wirft Weinstein vor, bei einem Treffen in einem Hotel in Beverly Hills in den 90er-Jahren versucht zu haben, sie dazu zu bewegen, dass sie ihm beim Duschen zusehe und ihm eine Massage gebe. Nachdem sie dies abgelehnt habe, habe er sie in Hollywood als jemanden dargestellt, mit dem die Zusammenarbeit sehr schwierig sei.

Judds Anwalt Theodore Boutrous lobte die Entscheidung des Gerichts als wichtigen Sieg für Judd, sowie aller Opfer sexueller Belästigung in beruflichen Beziehungen. Weinstein wurde in einem Prozess in New York wegen Vergewaltigung und sexuellen Übergriffs gegen zwei Frauen verurteilt.

Stand: 30.07.2020, 16:04