Papst Franziskus verlässt am Ende der katholischen Ostermesse auf dem Petersplatz den Raum

Papst entlässt Priester wegen Kindesmissbrauchs

Stand: 13.05.2022, 15:07 Uhr

Papst Franziskus hat einen Priester im Ruhestand aus dem Bistum Trier wegen mehrfachem sexuellen Kindesmissbrauch aus dem Klerikerstand entlassen.

Es ist die härteste Strafe, die das Kirchenrecht vorsieht. Der Mann war 1994 zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 2012 zeigte sich der Priester selbst an, weil er Ende der 90er Jahre erneut straffällig geworden sei. Das Verfahren wurde aber wegen Verjährung eingestellt. Zuletzt hatten sich weitere mutmaßliche Missbrauchsopfer gemeldet - daraufhin bat der Mann beim Papst um seine Entlassung.