Europäischer Kinderfilmpreis geht nach Estland

Logo des Kinder- und Jugendfestivals "Schlingel".

Europäischer Kinderfilmpreis geht nach Estland

Der estnische Film "Zaubereulenwald" hat den Europäischen Kinderfilmpreis gewonnen.

Die Auszeichnung wurde beim internationalen Kinder- und Jugendfestival "Schlingel" in Chemnitz vergeben. Die Jury erklärte, der Film in der Regie von Anu Aun überzeugte durch einzigartige Aufnahmen von bedrohten Tierarten. Ein weiterer Preis ging an die französisch-belgische Produktion mit dem Titel "Lügen haben kurze Beine" in der Regie von Julien Rappeneau. Nach Angaben der Veranstalter besuchten rund 25.000 Menschen das Festival in Chemnitz.

Stand: 13.10.2019, 17:14